Dachdecker Handwerk

Das Dachdecker-Handwerk hat eine langen Tradition. Viele Menschen denken, dass Dachdecker das Dach mit Dachziegeln decken. Das Berufsbild des Dachdeckermeisters ist viel umfangreicher, als zunächst angenommen.

Dachdecker Handwerk

Dachdeckerei-Geschichte

Zu Abwehr von Niederschlägen dient das Dach. In seiner Urform kam es zur Abdeckung eines Unterstandes mit Binsen, Blättern, Gras, Baumrinde oder Schilf - der Hausbau entstand. Erste Zeugnisse gehen auf die mittlere Steinzeit zwischen 10000 und 3000 v. Chr. zurück. Das Rundziegeldach entwickelte sich aus der Rindendeckung um 800 v.Chr. Nach dem gleichen Prinzip und bauten die Griechen 300 Jahre später die ersten Hohlziegeldächer.

Im Mittelalter kommt der Dachdeckerei größere Bedeutung zu. Sie wird selbständiges Gewerbe in dem boomenden Städtebau. Vorher wurden Dächer meist in Eigenleistung und Nachbarschaftshilfe gedeckt. Erstmalig ist im 13. Jahrhundert vom Dachdecker "Tekken" die Rede. Sie unterlagen keinem Zunftzwang und konnte in den meisten Städte ihr Gewerbe frei ausüben. Im Jahre 1355 bildeten in Frankfurt die Steindecker (Schiefer- und Ziegeldecker) eine eigene Zunft. Ein Siegel aus dem Jahre 1614 zeugt von einer Dachdeckerzunft in der Prager Neustadt.

Die Entwicklung der Materialien und Deckarten ging ganz allmählich im Laufe der Jahrhunderte voran. Mit der Verwendung neuer Werkstoffe wurde das Dachdecken ab dem 19. Jahrhundert revolutioniert. Mit Erfindung der Kunststoffe kamen eine Vielzahl bis dahin unbekannter Werkstoffe für Dichtungsbahnen, Wärmedämmung, Lichtfenster sowie eine Reihe anderer Erzeugnisse zur Anwendung. Sie verlangen neuartige Techniken beim Bearbeiten und Verlegen.

Tätigkeitsfelder

Das vielseitige Berufsbild des Dachdeckers geht vom Dachdecken über en gesamten Bereich der Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik bis hin zum Einbau von Dachfenstern. Dazu gehört auch die Installation von Solaranlagen. Oft arbeiten Dachdecker mit Dachklempnern und Dachspenglern zusammen, um Metallarbeiten auszuführen, wie z.B. die Dachentwässerung.

Schiefer Fassade

Manchmal können sich Dachdecker durch Einsatz regionaler Materialien spezialisieren, wie z.B. in Norddeutschland das Reet und in Mittelgebirgen der Schiefer.

Die folgende Übersicht zeigt die vielseitigen Tätigkeitsfelder des Dachdeckers:

  • Dämmung an Dach und Außenwand nach der Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Ein- und Abdecken von Gebäude Wandflächen und Dächern mit Dachziegeln, Schiefer, Schindeln etc.
  • Abdichtung von Dach-, Wand- und Bodenflächen
  • Bekleiden von Außenwänden / Fassaden mit verschiedenen Materialien z.B. mit Schiefer oder Metall
  • Erbauen von Gründächern
  • Einbau von Dachfenstern nebst Arbeiten am Dachstuhl
  • Installation von Solaranlagen - Photovoltaik und Warmwasserbereitung
  • Dachabdichten mit Bitumenbahnen, Kunststoffbahnen und Flüssigkunststoff
  • Erstellen von Vorrichtungen zur Ableitung von Oberflächenwasser - Dachentwässerung
  • Einbau von Blitzableitern

Dachdeckerbetriebe in Deutschland

Nach Angaben des Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. gibt es in Deutschland mehr als 15.000 Dachdeckerunternehmen. Sie beschäftigen rund 90.000 Menschen beschäftigt sind. und erwirtschaften einen Umsatz von jährlich über 8 Milliarden Euro. In den Dachdeckerbetrieben werden 8200 Menschen ausgebildet und rund 650 Meisterprüfungen jährlich erfolgreich absolviert.

Organisation / Innung

Das Handwerk / Dachdeckerhandwerk ist in Innungen organisiert. In Deutschland ist eine Innung die fachliche Interessenvertretung von Personen, die in einer Berufsgruppe des Handwerks tätig sind. Sie ist auf lokaler bzw. regionaler Ebene organisiert, meist für eine Großstadt oder einen Landkreis. In ihr schließen sich selbstständige Handwerker des gleichen oder ähnlicher Handwerke zusammen, um ihre gemeinsamen geschäftlichen Interessen zu fördern. Innungen sind die Nachfolger der Zünfte.

Kreishandwerkerschaft

Die Kreishandwerkerschaft ist der freiwillige Zusammenschluß der Unternehmer des Handwerks in der Region. Im Landkreis Göttingen arbeitet ein 10-köpfiges Team der Kreishandwerkerschaft mit den ehrenamtlichen Obermeistern und Vorständen der Innungen eng zusammen. Sie sorgen für die Berücksichtigung der Belange des Handwerks in Stadt und Landkreis Göttingen, unterstützen und beraten die Handwerksunternehmen bei ihrer Tätigkeit.

Dachdecker Aus- und Fortbildungbildung

Dachdecker Handwerk

Zu der Ausbildung zum Dachdecker gehören die Bereiche Dacheindeckung, Wand- und Abdichtungstechnik. Sie umfassen Tätigkeiten wie das Einbauen von Dachfenstern, die Dachabdichtung, aber auch das Herstellen von Fassadenbekleidung und der Aufbau von Solar-u. Photovoltaikanlagen, Wärmedämmung und Dachklempnerarbeiten. Um den Auszubildenden all diese Aufgabenfelder zu vermitteln, werden sie sowohl praktisch in den Ausbildungsbetrieben und in der Fachschule in St. Andreasberg, als auch theoretisch in der Berufsschule unterrichtet.

Zur Meisterausbildung gehört neben der Fortbildung in den praktischen Bereichen auch eine Schulung in den theoretischen Arbeitsfeldern wie Baurecht und wirtschaftliche Grundlagen des Baugewerbes und Arbeitspädagogik. Auch sind Kenntnisse über die aktuellen Bestimmungen zum Wärmeschutz sowie Gesetzesänderungen unerlässlich. Aktuell betrifft dies vor allem den Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz beim Bau zu den Inhalten der Meisterausbildung.

Region Göttingen

Die Region Göttingen liegt im Drei-Länder-Eck zwischen Hessen, Niedersachsen und Thüringen - Mitten im Herzen Deutschlands. Sie zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Lage nicht nur im Zentrum Deutschlands, sondern auch im Zentrum des wachsenden europäischen Wirtschaftsraumes aus.

Die Wirtschaft der Region ist geprägt vom fruchtbaren Nebeneinander traditioneller Landwirtschaft, der Gastronomie, dem Handwerk und moderner Dienstleistungsunternehmen, die sich in den letzten Jahren hier ansiedelten.

Zur näheren Umgebung gehören die folgenden Städte und Gemeinden:

Aarbergen, Abtsteinach, Adelebsen, Ahnatal, Alfeld, Alheim, Allendorf, Alsbach-Hähnlein, Alsfeld, Altenstadt, Arenshausen, Arholzen, Aßlar, Babenhausen, Bad Arolsen, Bad Bodenteich, Bad Camberg, Bad Emstal, Bad Endbach, Badenhausen, Bad Gandersheim, Bad Grund, Bad Harzburg, Bad Hersfeld, Bad Karlshafen, Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Bad Sooden-Allendorf, Bad Wildungen, Bad Zwesten, Battenberg, Baunatal, Bebra, Berkatal, Bernterode, Bevern, Biblis, Bickenbach, Bilshausen, Birkenfelde, Bischofferode, Bleckenrode, Bodenfelde, Bodensee, Bodenwerder, Boffzen, Borken, Bovenden, Breitenworbis, Breuna, Brevörde, Büttstedt, Buhla, Calden, Clausthal-Zellerfeld, Cornberg, Dassel, Deensen, Derental, Dielmissen, Diemelsee, Diemelstadt, Dieterode, Dingelstädt, Dohnsen, Duderstadt, Ebergötzen, Dachdecker HandwerkEdermünde, Edertal, Effelder, Eimen, Einbeck, Eisdorf, Eschershausen, Eschwege, Felsberg, Ferna, Frankenberg, Friedland, Fritzlar, Fürstenberg, Fuldabrück, Fuldatal, Geisleden, Geismar, Gerbershausen, Gernrode, Gerterode, Gieboldehausen, Gilserberg, Gittelde, Gleichen, Göttingen, Golmbach, Großalmerode, Großbartloff, Großbodungen, Großenlüder, Gudensberg, Guxhagen, Habichtswald, Haina, Halle, Hardegsen, Hattorf am Harz, Hatzfeld, Hausen, Haynrode, Hehlen, Heilbad Heiligenstadt, Helmsdorf, Helsa, Heinade, Heinsen, Heringen, Herleshausen, Herzberg am Harz, Hessisch Lichtenau, Heuthen, Höxter, Hofgeismar, Hohengandern, Holenberg, Holungen, Holzen, Holzminden, Homberg (Efze), Homberg (Ohm), Immenhausen, Jesberg, Jühnde, Jützenbach, Kalefeld, Kallmerode, Kaltohmfeld, Katlenburg-Lindau, Kassel, Kaufungen, Kleinbartloff, Kirchbrak, Kirchgandern, Kirchworbis, Körle, Krebeck, Kreiensen, Kreuzebra, Krombach, Küllstedt, Landolfshausen, Lauenförde, Leinefelde, Lenne, Lenterode, Ludwigsau, Lüerdissen, Lutter, Marienmünster, Marth, Meinhard, Meißner, Melsungen, Moringen, Naumburg, Negenborn, Neu-Eichenberg, Niederorschel, Niemetal, Nieste, Niestetal, Nörten-Hardenberg, Northeim, Obernfeld, Oberweser, Osterode, Ottrau, Pegestorf, Pfaffschwende, Polle, Reinhardshagen, Reinholterode, Rhumspringe, Ringgau, Rollshausen, Rosdorf, Rüdershausen, Rustenfelde, Sankt Andreasberg, Schimberg, Scheden, Schwobfeld, Seeburg, Seulingen, Silberhausen, Siemerode, Silkerode, Söhrewald, Sontra, Spangenberg, Stadtallendorf, Stöckey, Teistungen, Thalwenden, Trendelburg, Twistetal, Uder, Uslar, Vellmar, Volkerode, Volkmarsen, Waake, Wabern, Wachstedt, Wahlsburg, Waldeck, Waldems, Waldkappel, Walkenried, Wald-Michelbach, Wanfried, Wangelnstedt, Wehretal, Weißenborn, Weißenborn-Lüderode, Wieda, Wiesenfeld, Wildeck, Willingen, Windhausen, Wingerode, Wintzingerode, Witzenhausen, Wohratal, Wolfhagen, Wollershausen, Worbis, Wulften, Wüstheuterode, Zorge

Dachdeckereien im Kreis Göttingen

Im Kreis Göttingen über rund 26 Dachdecker- Innungsbetriebe angesiedelt. Sie üben die unterschiedlichen Tätigkeiten und Spezialisierungen aus.

Dachdeckermeister Frank Grewe war viele Jahre lang als Lehrlingswart für die Ausbildung zuständig. Dies bedeutete, dass er 2x jährlich als Vorsitzender des Prüfungsausschusses die praktischen Prüfungen im Dachhandwerk abnahm. Aber es bedeutete auch, dass er Ansprechpartner für Auszubildende und Ausbilder in der Innung Südniedersachsen/Göttingen war.

In diesem Zusammenhang nahm der Dachdeckermeister Grewe regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil, um auf den neuesten Stand der Gesetzgebung und der Neuerungen aus der Industrie zu bleiben, damit diese in die Ausbildung der Lehrlinge im Raum Göttingen einfloßen.

Im Frühjahr 2015 hat die Mitgliederversammlung der Dachdecker-Innung Südniedersachsen Dachdeckermeister Frank Grewe einstimmig zum neuen Obermeister der Innung gewählt. Frank Grewe tritt die Nachfolge von Herrn Norbert Dunemann an. Er hatte das Erhrenamt über 11 Jahre inne und wurde zum Ehrenobermeister der Innung gewählt.

Dachdeckerei Frank Grewe

Die Dachdeckerei Frank Grewe aus Groß Schneen (Gemeinde Friedland) im Südkreis von Göttingen hat viel Erfahrung in der Ausführung sämtlicher Dach- und Klempnerarbeiten, Fassadenverkleidung sowie Wärmedämmung und Installation von Solar- und Photovoltaikanlagen in der Region Göttingen, Friedland, Dach PhotovoltaikKassel, Duderstadt, Heiligenstadt und Northeim an.

Dachdeckermeister

Das dynamische Team rund um den Dachdeckermeister Frank Grewe führt sämtliche Dienstleistungen des Dachdeckergewerbes durch, wie Bedachungen, Dämmung, Arbeiten im Denkmalpflegebereich, Gründach, Solaranlagen, Photovoltaik, Einbau von Dachfenstern, sämtliche Klempnerarbeiten, Mauerabdeckungen, Fassadenbekleidungen, Ziegelfassaden, Ziererfassaden, Schornsteinbau und -sanierung sowie Schieferbehang. Desweiteren führt der Dachdeckerbetrieb eine große Auswahl an Dachziegeln namhafter Hersteller wie Jacobi Tonwerke, Pfleiderer, Erlus und Braas.

Bei der Auswahl der verwendeten Materialien legt das Unternehmen großen Wert auf die Qualität der Produkte, wie die folgenden: Velux, Roto (Dachfenster, Rolos, Photovoltaikanlagen), Dämmung (Isoflock, Rockwool), Folien und Dampfsperren (Bauder, Alwitra), Holz-Verkleidung (Mocco).

Zurück